Kontakt & Feedback

Studienreise nach Straßburg

jn veröffentlicht am: 29. Mai 2017

zurück



Studienfahrt nach Straßburg | 16. bis 19. September 2017 | Besichtigung von verschiedenen Sehenswürdigkeiten in und um Straßburg


Die Hauptstadt des Elsass liegt im Herzen Europas. Sie ist eine kleine Idylle an der Ill. Die vielen Kanäle, mittelalterliche Fachwerkhäuser und verwinkelte Gassen prägen dieses Juwel am Rhein, das eine bewegte Geschichte zwischen Deutschland und Frankreich hat.

Geplanter Reiseverlauf

1. Tag

Der Tag beginnt mit der Abfahrt von Hannover und Langenhagen.

In Straßburg gibt es einen Rundgang durch das historische Zentrum der Stadt.

Das gemeinsame Abendessen findet im historischen Ambiente des Maison Kammerzell statt.

2. Tag

Am 2. Tag besuchen wir die Kaiser Wilhelm II-Feste (Fort de Mutzig), eine zwischen 1893 und dem Ersten Weltkrieg etwa 20 km westlich von Straßburg erbaute Befestigung.

Eventuell können Sie alternativ die Elsass-Mosel-Gedenkstätte Schirmeck besichtigen. Das Museum spannt einen weiten Bogen vom deutsch-französischen Krieg 1870 bis 1871 über den Ersten Weltkrieg bis hin zum Dritten Reich und dem Zweiten Weltkrieg.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen in einer Ferme Auberge (Gasthof) geht es zum Konzentrationslager Natzweiler-Struthof. Das KZ war zwischen 1. Mai 1941 und 23. November 1944 ein sogenanntes Straf- und Arbeitslager des nationalsozialistischen Deutschlands.

3. Tag

Am Vormittag unternehmen wir eine Bootsfahrt um das historische Zentrum Straßburgs herum.

Beim Europaparlament werden Sie von einem akkreditierten Führer erwartet. Die Besichtigung umfasst das Europäische Parlament einschließlich des Plenarsaals, eine kurze Filmvorführung und eine allgemeine Präsentation.

Am Nachmittag erfolgt eine gemütliche Fahrt entlang der elsässischen Weinstraße, durch malerische Dörfer bis zur alten Reichsstadt Colmar, wo Sie einen Spaziergang durch die liebevoll restaurierte historische Altstadt unternehmen.

4. Tag

Der Straßburger Hospizkeller war einst Vorratskeller der Küche des Hospizes und wurde dann Weinkeller des Hospitals. Neben dem ältesten Weißwein der Welt in einem Fass von 1472 lagern hier in Eichenfässern Spitzenweine von über 20 renommierten Winzern. Am Ende der Führung erwartet Sie eine Weinprobe mit dem traditionellen Elsässer „Kugelhoupf“.

Anschließend fahren wir zurück nach Hannover und Langenhagen .

Zusammenfassung

  • Busfahrt im modernen Reisebus
  • „Guten Morgen“-Frühstück bei Anreise
  • 3 x Übernachtung mit Frühstück in Straßburg
  • 1 x Abendessen im Restaurant
  • 1 x Mittagessen
  • 1 x Weinprobe mit „Kugelhoupf“
  • örtl. Reiseleitung laut Programm
  • Trinkgeld für örtl. Reiseleitung
  • alle Besichtigungen und Eintritte laut Programm
  • Citytaxe
  • RKR-Reisebegleitung

Details

Entgelt pro Person im Doppelzimmer: 565,- €.
Einzelzimmerzuschlag: 105 €.

Bei mindestens 20 und maximal 25 Teilnehmer*innen findet die Fahrt statt.

Diese Studienfahrt ist eine Kooperation von VHS Hannover und VHS Langenhagen sowie RKR Studienreisen.

Sie können sich bis zum 31. Juli 2017 bei Frau Shirin Schikowsky (VHS Langenhagen) unter Tel. 0511/730 79 703 oder schikowsky@vhs-langenhagen.de anmelden.

 

Ihre Ansprechpartnerin

  • Arzu Altuğ
    Sachgebietsleiterin Politische Bildung und Junge VHS | Politische Bildung

    Telefon 0511/168 43 944
    E-Mail schreiben


nach oben

vhs Hannover

Burgstraße 14
30159 Hannover

Telefon & Fax

Telefon: 0511/168-44783
Fax: 0511/168-41532

Anfahrt & Öffnungszeiten

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG