Kontakt & Feedback
Candy Dulfer beim Himmelfahrts-Jazz in Hannover

Ausstellung: AUGEN-BLICKE

kh veröffentlicht am: 1. März 2019

zurück



Joachim Giesel - 60 Jahre Fotograf in Hannover | Ausstellung vom 11. bis 29. März im Foyer der VHS




Der Fotograf

Joachim Giesel, geboren 1940 in Breslau, lebt sei 1951 in Hannover. Nachdem er zur Konfirmation 1954 seine erste Kamera erhielt, wurde die Fotografie zu einem nicht wegzudenkenden Bestandteil in seinem Leben.

Von 1961 an arbeitete er als Fotojournalist bei der 'Hannoverschen Presse' (heute NP), der er auch nach seiner Selbstständigkeit im Jahr 1966 bis heute verbunden geblieben ist. Von 1979 bis 1999 war er Hausfotograf der 'Niedersächsischen Staatstheater GmbH'.

Neben der Brotarbeit als Bildjournalist, Werbe-, Mode- und Portraitfotograf widmete er sich immer wieder selbstgestellten Aufgaben. Mit befreundeten Fotografen gründete er 1972 die erste nichtkommerzielle Fotogalerie 'spectrum' in Deutschland in der hannoverschen Karmarschstraße, die dann 1979 in das Sprengel Museum integriert wurde und die Grundlage für die Entwicklung der Abteilung 'Fotografie und Medien' schuf.

Vielfach ausgezeichnet, u.a. als 'Europäischer Portraitfotograf des Jahres 1993' und dem 'Niedersächsischen Staatspreis für das gestaltende Handwerk' hat Joachim Giesel seine Kenntnisse an zahlreiche Auszubildende weitergegeben. Als 'Diplom-Fotodesigner' unterrichtet er u.a. an Fachhoch- und Meisterschulen und lässt durch vielfache Ausstellungen und Publikationen die Menschen an seinen AUGEN-BLICKEN immer wieder teilhaben.

Die Ausstellung

"Werde ich zum Augenblick sagen:

Verweile doch! Du bist so schön!

Dann magst du mich in Fesseln schlagen.

Dann will ich gern zugrunde gehen!" (Goethe, Faust 1)

Wie Faust leiden wir Menschen auch heute noch unter der Flüchtigkeit, dem Entschwinden, so mitten im Glück. Von Heraklit stammt die Weisheit: 'Alles fließt'. Das Foto aber fließt nicht! Der Fotograf bannt nämlich den bestimmten Augenblick! ... und hält ihn fest. Das ist der Sinn und Zweck der Fotografie: die Bewahrung der Vergangenheit (für die Zukunft) durch Festhalten des Augenblicks in der Gegenwart.

Aber was ist ein Augenblick? Wann erkennt ein Fotograf den 'magischen' Moment einer Situation oder eines Ausdruckes, z.B. im Gesicht einer Person, den es festzuhalten gilt?

Der französische Dichter und Philosoph Marcel Proust hat es beschrieben: "Ein wahres und ehrliches Portrait ist die Momentaufnahme dessen, was in einer Person von Dauer ist!" Man spricht auch vom 'entscheidenden Augenblick' (the decisive moment) in der Reportage-Fotografie.

AUGEN-BLICKE in Fotos betreffen also ebenso, im wahrsten Sinne des Wortes, die Ausdrücke der Augen bei den abgebildeten Menschen. So gesehen präsentieren die Bilder dieser Ausstellung, in Portraits und Augenblicks-Aufnahmen, Giesels vielfältiges fotografisches Werk.


nach oben

vhs Hannover

Burgstraße 14
30159 Hannover

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 0511/168-44783
Fax: 0511/168-41532

Anfahrt & Öffnungszeiten

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG