Kontakt & Feedback

Begegnungen mit Indien: Alchi – Schatzkammer des Himalayas

st veröffentlicht am: 11. Januar 2019

zurück



Multivisionsvortrag von Peter van Ham, Freitag, 22. Februar 2019, 19 Uhr, Eintritt: 5,- € / 3,- € ermäßigt




Auf 3500 Metern Höhe liegt in Indiens nordwestlichster Himalaya-Provinz Ladakh das weltberühmte, nahezu 1000 Jahre alte Kloster Alchi. In ihm haben sich hunderte unvergleichliche, von westtibetischen und kaschmirischen Künstlern gefertigte Bildwerke erhalten, die von der kosmopolitisch-weltoffenen Haltung ihrer westtibetischen Auftraggeber künden und Einflüsse aufweisen, die, neben Tibet und Indien, aus Zentralasien und dem Iran stammen und sogar bis ins antike Griechenland reichen.

Der bekannte Forscher, Buchautor und Fotograf Peter van Ham erzählt in seiner Multivision die spannende Geschichte von der Entstehung seiner einzigartigen, vom Dalai Lama abgesegneten Dokumentation der Kunstwerke Alchis mit einer Spezialkamera in höchstmöglicher Auflösung, der Bedeutung dieses faszinierenden Kulturdenkmals und der neuen Erkenntnisse, die sich aus der jahrzehntelangen Entschlüsselungsarbeit der komplizierten Inschriften durch seiner Ko-Autorin, der renommierten Tibetologin Amy Heller, ergeben haben.

In Kooperation mit DEUTSCH-INDISCHE GESELLSCHAFT e.V.

Eintritt: 5,- € / 3,- € ermäßigt, nur Abendkasse

Ihre Ansprechpartner*innen:


nach oben

vhs Hannover

Burgstraße 14
30159 Hannover

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 0511/168-44783
Fax: 0511/168-41532

Anfahrt & Öffnungszeiten

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG