Kontakt & Feedback

Veranstaltung: Türkeistämmige Wutbürger und Protestwähler?

kh veröffentlicht am: 20. August 2018

zurück



Warum „Deutschländer“ (Almancılar) mehrheitlich Recep Tayyip Erdoğan wählen. | Montag, der 10. September, 18:30 Uhr im Saal der VHS




Von den gegenwärtig rund 17 Millionen in Deutschland lebenden Menschen mit Zuwanderungsgeschichte bilden die Türkeistämmigen mit knapp drei Millionen die größte Gruppe. Etwa die Hälfte von ihnen ist eingebürgert, parteipolitisch favorisieren sie die SPD (69,8%).

Diese auf den ersten Blick linksliberale  Gesinnung ergibt in Bezug auf die Türkei ein anderes Bild: Bei den Wahlen zum türkischen Parlament, der Präsidentschaftswahl und dem Referendum im April 2017 haben die Türkeistämmigen mehrheitlich Recep Tayyip Erdoğan und seine AKP gewählt.

Wie ist dieses Wahlverhalten zu erklären? Welche Prägungen, Wechselwirkungen und Konfliktdimensionen in der Einwanderungsgesellschaft spielen dabei eine Rolle? In wieweit spiegeln sich darin gelungene oder misslungene Integrationsverläufe wider?

Mit Prof. Dr. Hacı Halil Uslucan, Leiter des Zentrums für Türkeistudien und Integrationsforschung an der Uni Duisburg/Essen

Hier gibt es den Flyer zur Veranstaltung als Download:

Türkeistämmige Wutbürger und Protestwähler?
Beginn 10.09.2018 um 18:30 Uhr
Ende 10.09.2018 um 20:45
Termine 1
Kursnummer 12870V1
Dozent
  • Dr. Haci-Halil Uslucan
Kursort Volkshochschule Burgstraße / Saal
Burgstraße 14
30159 Hannover
Gebühr 0,00 EUR

zu den Kursdetails


nach oben

vhs Hannover

Burgstraße 14
30159 Hannover

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 0511/168-44783
Fax: 0511/168-41532

Anfahrt & Öffnungszeiten

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2018 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG