Kontakt & Feedback

Workshop: "Anleitung zur Zivilcourage"

jn veröffentlicht am: 20. Oktober 2017

zurück



Argumentationstraining | Freitag, der 3. November 2017 | Haus der VHS Hannover (Saal)




Der Alltagsrassismus begegnet uns überall und trägt zunehmend rechtspopulistische Züge. In der Straßenbahn, im Fitnesscenter, im Kleingarten, Sportverein, beim Familienfest, auf einer Party... Im Windschatten der Wahlerfolge von neuen Rechten werden rassistische, diskriminierende und menschenverachtende Haltungen und Äußerungen salonfähig. Wer kennt diese Situationen nicht, in denen man sich gegenüber Rechtspopulist*innen argumentativ unsicher und allein fühlt und lieber schweigt als couragiert auftritt!?

Der Workshop

In dem Workshop werden Sie sich mit menschenfeindlichen und rechtspopulistischen Argumentationsstrategien und Mustern auseinandersetzen. Sie werden lernen diese zu erkennen, sich über Grenzen der „Toleranz“ und Diskussionskultur austauschen und diese für sich festlegen sowie argumentative Handlungsstrategien entwickeln. Ziel ist es, durch verschiedene Methoden und Beispiele Ihre Handlungssicherheit im privaten und beruflichen Alltag zu stärken.

Referentin: Kristin Harney (Zentrum Demokratische Bildung Wolfsburg)

Referent: Achim Bröhenhorst (Niedersächsisches Landesprogramm PARC - Prävention durch Aufklärung gegen Rechtsextremismus und für Courage beim Landespräventionsrat Niedersachsen)

> Zur Anmeldung

Ihre Ansprechpartnerinnen


nach oben

vhs Hannover

Burgstraße 14
30159 Hannover

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 0511/168-44783
Fax: 0511/168-41532

Anfahrt & Öffnungszeiten

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG