Kontakt & Feedback

Ankommen in HannoverAlltagsdeutsch für Flüchtlinge


In einem fremden Land anzukommen bedeutet, dass alles neu (kennen) gelernt werden muss. Die bisher gewohnten Sprachen, Kulturen, Strukturen, Ansprechpartner*innen, Orte, Gewohnheiten, Verhaltensweisen und Regeln gibt es nun nicht mehr. Wichtig ist also für die meisten Geflüchteten schnellst möglich Hilfe dabei zu erhalten, sich in Deutschland und vor allem in Hannover zu Recht zu finden. Die Ankommenskurse können dies alles natürlich nicht vollständig vermitteln. Aber sie setzen an den tatsächlichen Alltagsfragen der Flüchtlinge an und vermitteln somit mehr als nur Deutsch.

Es wird nicht nur Alltagsdeutsch vermittelt und alphabetisiert, also Schreiben und Lesen beigebracht. Auch kulturelle Besonderheiten, wie zum Beispiel Begrüßungen oder verbindliches und zuverlässiges Verhalten, werden thematisiert.

Bildnachweis: VHS Hannover/Esra Tunakan
Bildnachweis: VHS Hannover/Esra Tunakan

Zusatzinformationen

  • Die Lerngruppen sind relativ klein, damit auf jeden Lerner/jede Lernerin eingegangen werden kann. Die Ankommenskurse Alphabetisierung haben maximal 10 TeilnehmerInnen und die Ankommenskurse Deutsch maximal 15.
  • Die Kurse sind offen für alle Nationalitäten. Sie richten sich aber in erster Linie an Flüchtlinge.
  • Der Lernstand in den Kursen ist sehr unterschiedlich, da die TeilnehmerInnen unterschiedliche Bildungsgrade haben.
  • Die Teilnahme ist entgeltfrei.

Ihr Ansprechpartner:

  • Joachim Melcher
    Teamleiter Integration | Ankommenskurse | Studieren ohne Abitur | Offene Hochschule

    E-Mail schreiben


nach oben

vhs Hannover

Burgstraße 14
30159 Hannover

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 0511/168-44783
Fax: 0511/168-41532

Anfahrt & Öffnungszeiten

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG