Kontakt & Feedback

Diversity Capacities - DivCapEuropäisches Projekt unter dem Motto „Offene Erwachsenenbildungseinrichtungen – Arbeiten und Lernen in einem vielfältigen Umfeld zur Förderung der Gleichberechtigung“.


„Diversity Capacities – Improving the capacities of Adult Education Institutions to successful dealing with diversity (DivCap)“ – so lautet der vollständige Titel des Projekts.

Worum geht es?

Die Stärkung der persönlichen Kompetenzen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Umgang mit Diversität unter den ausgewählten Aspekten Ethnizität, Kultur und Religion sowie die Umsetzung von konkreten Maßnahmen in Bildungseinrichtungen sind Projektziele. Dazu arbeitet die Partnerorganisation in jedem Land mit einer zweiten Bildungseinrichtung zusammen. In einem ersten Schritt werden Fragebögen und Checklisten erstellt, mit deren Hilfe diese beiden Organisationen hinsichtlich ihrer Offenheit in Hinblick auf die genannten Aspekte eingeordnet werden: wo sind die Organisationen gut aufgestellt, was könnte besser werden. In einem weiteren Schritt werden Methoden und Materialien erarbeitet, um diese Organisationen in ihrem Öffnungsprozess zu unterstützen. Diese werden in einer Pilotphase erprobt, die Ergebnisse werden in Form von Fallstudien sowie Tools und Checklisten veröffentlicht. Auf Basis dieser Erfahrungen werden Richtlinien und Empfehlungen für verschiedene Zielgruppen wie pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, administratives Personal und Führungskräfte sowie eine Methodik für experimentelle Lernsettings erarbeitet.

Erstes Treffen in Graz

Im ersten internationalen Projekttreffen vom 17. bis 19. Dezember 2018 in Graz wurden Erwartungen der Projektpartnerinnen und Projektpartner ausgetauscht und erste Rechercheergebnisse zur Situation in den jeweiligen Ländern präsentiert. Im nächsten Schritt arbeiten die Projektteilnehmerinnen und Projektteilnehmer an den Tools, mit denen die Einrichtungen der Erwachsenenbildung in Bezug auf Diversität analysiert werden. Außerdem wurden in einem experimentellen Lernsetting theoretische und persönliche Bezüge zu Diversität ergründet.

Das Projekt wird von der Fachhochschule Joanneum, Institut für Soziale Arbeit, Graz, geleitet. Neben der VHS Hannover wirken Partner*innen aus Griechenland, Italien, Kroatien, Niederlanden und Spanien mit.

Informieren Sie sich > hier über den Fortgang des Projektes und finden Sie erarbeitete Materialien zum Download.

Ihre Ansprechpartnerin:

Das Projekt wird von der Europäischen Union im Rahmen des EU-Bildungsprogramms Erasmus+ gefördert. Diese Veröffentlichung wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung tragen alleine die Verfasserinnen und Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.


nach oben

vhs Hannover

Burgstraße 14
30159 Hannover

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 0511/168-44783
Fax: 0511/168-41532

Anfahrt & Öffnungszeiten

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG