Kontakt & Feedback

Gewalt, Krieg und politischer Alltag in der neuen Türkei

zurück



Dieser Kurs ist online nicht buchbar. Bitte kontaktieren Sie uns.

Dienstag, 07. Juli 2020 18:30–21:00 Uhr

Kursnummer 14002V1
Kursleitung Roy Dr. Karadag
Datum Dienstag, 07.07.2020 18:30–21:00 Uhr

Anmeldung wegen Schließung der VHS nicht möglich!

Anzahl Termine 1 x
Gebühr kostenlos entgeltfrei
Ort

Volkshochschule Burgstraße
Burgstraße 14
30159 Hannover

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Die türkische Politik geht seit den Kommunalwahlen von 2019 in eine neue Phase der konflikthaften Durchsetzung staatlicher Herrschaftsansprüche. Diese richten sich gleichsam gegen Feinde im Inneren und Äußeren und sehen sich unbeeindruckt von bislang geltenden Regeln und Konventionen. Diese Radikalisierung des türkischen Staates ist sichtbar im Umgang mit
kurdischen Ansprüchen von unten, mit Journalisten, Oppositionellen und Aktivisten in der Diaspora. Darüber hinaus zeugt der türkische Einmarsch in Nordsyrien vom Machtwillen der Regierung, die sich an bisherige internationale Partnerschaften nicht mehr gebunden sieht. Welche Herausforderungen sich durch die jüngsten Ereignisse und Entwicklungen für politisches
Zusammenleben in und jenseits der Türkei ergeben, steht im Mittelpunkt dieses Vortrags.

Referent: Dr. Roy Karadag, UNI Bremen
Moderation: Arzu Altug, VHS Hannover
Haus der VHS, Saal

Anmeldung wegen Schließung der VHS nicht möglich!

Roy Dr. Karadag Hauptdozent


nach oben

vhs Hannover

Burgstraße 14
30159 Hannover

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 0511/168-44783
Fax: 0511/168-41532

Anfahrt & Öffnungszeiten

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG