Kontakt & Feedback

Reichsbürger Die unterschätzte Gefahr

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Mittwoch, 24. April 2019 18:30–20:45 Uhr

Kursnummer 12840V1
Kursleitung Andreas Speit
Datum Mittwoch, 24.04.2019 18:30–20:45 Uhr
Anzahl Termine 1 x
Gebühr kostenlos
Ort

Volkshochschule Burgstraße
Burgstraße 14
30159 Hannover
Saal

Kurs weiterempfehlen


Reichsbürger
Die unterschätzte Gefahr

Im Oktober 2016 tötete ein sogenannter Reichsbürger bei einer Razzia in Franken einen Polizeibeamten. Mit dieser Tat ist ein Phänomen in den öffentlichen Fokus gerückt, das bis dahin kaum Aufmerksamkeit fand: die
diverse Bewegung rechter Reichsnostalgiker, Selbstverwalter, Souveränisten, selbsternannter Könige und Verschwörungstheoretiker
– zumeist subsummiert unter dem Begriff „Reichsbürger“. So unterschiedlich und diffus diese Szene auch ist, ihre Mitglieder eint, dass sie die Existenz der Bundesrepublik Deutschland verleugnen und an den Fortbestand des
Deutschen Reiches glauben. Sie sprechen dem Staat die Legitimität ab, schikanieren Behördenmitarbeiter oder stellen die Zahlung ihrer Steuern ein. Lange wurden Reichsbürger als geistig Verwirrte oder harmlose Querulanten
Querulanten abgetan. Doch allmählich wird die Gefährlichkeit einer Szene erkannt, deren Ideologie an den Nationalsozialismus anschließt und die sich radikalisiert und bewaffnet. Der Vortrag gibt einen konzisen Überblick über
Akteure, Erscheinungsformen und Auftreten des Reichbürger-Milieus.

12840V1
Referent: Andreas Speit ist ein in Hamburg
lebender deutscher Journalist und Publizist,
Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher
zu den Themen Rechtsextremismus und
Neonazismus in Europa. Er gilt als einer der
besten Kenner der rechtsextremen Szene in
Deutschland.
Mittwoch, 18:30 Uhr, 3 Ustd.
24. April
Haus der VHS, Saal


nach oben

vhs Hannover

Burgstraße 14
30159 Hannover

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 0511/168-44783
Fax: 0511/168-41532

Anfahrt & Öffnungszeiten

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG