Kontakt & Feedback

Begegnungen mit Indien - Vortrag von Stefan Laser Exzessiver Konsum und Nachhaltigkeit in Neu-Delhi: Elektroschrott und andere Müllprobleme - Vortrag von Stefan Laser, Gesellschaftswissenschaften, Universität Kassel

zurück



Der Kurs kann nur persönlich gebucht werden.

Freitag, 24. Mai 2019 19:00–21:15 Uhr

Kursnummer 32835K8
Kursleitung Stefan Laser
Datum Freitag, 24.05.2019 19:00–21:15 Uhr
Anzahl Termine 1 x
Gebühr 5,00 EUR
Ort

Volkshochschule Burgstraße
Burgstraße 14
30159 Hannover

Kurs weiterempfehlen


Müll ist nie einfach da, er hat eine Geschichte und wird von unterschiedlichen Gesellschaften unterschiedlich gehandhabt. Indien hat seit der Liberalisierung (in den 1980er und vor allem 1990er Jahren) ein extremes ökonomisches Wachstum erlebt. Zugleich hat sich das Land geöffnet für reisende Produkte und Menschen – wobei auch Schrotte und Abfälle importiert wurden. Ein gutes Beispiel dafür ist
Elektroschrott, mit dem sich der Referent in seiner Doktorarbeit
beschäftigt hat. E-Schrott gilt als giftigster Müll der Welt, er ist
die Schattenseite der scheinbar sauberen und rein „virtuellen“
digitalen Ökonomie. Lange wurde dieser Müll weitestgehend
ignoriert und relativ ungefragt weltweit verschifft (vor allem auch
zwischen asiatischen Staaten oder von afrikanischen Staaten
gen Asien). Dann wurde das Thema in die Öffentlichkeit
getragen. Es wurde zu einem Problem erklärt, ein neues
„Management“ sollte her, während die wachsende Oberschicht in
Indien zugleich begann, das exzessive Konsumieren nach
westlichem Vorbild zu zelebrieren. Nunmehr wird eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft gefordert und gefördert, die „amateurhaftes Recycling“ aus den Hinterhöfen und Slums verdrängen soll.
In seinem Vortrag geht Stefan Laser ein auf die Geschichte
und Folgen des Wandlungsprozesses hin zu einer
Kreislaufwirtschaft. Er zeigt, was die ersten Konsequenzen
des Wandels sind. Dazu gehören vor allem auch
Verdrängungsprozesse, die das Problem weiter zuspitzen.
Sogenannte informelle Arbeiterinnen und Arbeiter verlieren
den Zugang zu Ressourcen, die ihnen zuvor zumindest etwas
Schutz in schwierigen Zeiten geboten haben. Zugleich
verlieren die hoffnungslos überforderten Infrastrukturen der
Großstädte zunehmend ihre wichtigsten Arbeitskräfte. Im
Vortrag wird eine Neubewertung der Situation angeregt.
Verwandte Themen werden den Vortrag auflockern, neben Elektroschrott geht es auch um die aktuellen Debatten zu Tierabfällen, Dalits, und (last but not least) auf die sehr bedrohliche Luftverschmutzung in den Megacities des Landes.


nach oben

vhs Hannover

Burgstraße 14
30159 Hannover

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 0511/168-44783
Fax: 0511/168-41532

Anfahrt & Öffnungszeiten

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG