Kontakt & Feedback

Flower Power und das Silicon Valley: Auf dem Hippie- Trail in die Cyber-Welt von google & Co. Günter Kania (Vortrag) und Volker Buck (Musik)

zurück



Dieser Kurs kann nur in den Geschäftsräumen der VHS Hannover gebucht werden.

Freitag, 12. März 2021 18:30–21:30 Uhr

Kursnummer 11850K1
Dozent*innen Günter Kania
Volker Buck
Datum Freitag, 12.03.2021 18:30–21:30 Uhr

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Anzahl Termine 1 x
Gebühr kostenlos Entgeltfrei - um eine Spende wird gebeten
Ort

Volkshochschule Burgstraße
Burgstraße 14
30159 Hannover

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


„Flower Power“ und das Silicon Valley: Auf dem Hippie- Trail in die Cyber-Welt von google & Co.

Vortrag mit Musik

Allgemein gilt das legendäre dreitägige Woodstock-Konzert im August 1969 mit über 400.000 Besuchern als das Ende der Hippie-Bewegung. Doch in Wirklichkeit haben die libertären Hippie- Ideen und Erfindungen in der Folge die ganze sogenannte westliche Welt (und weit darüber hinaus) grundsätzlich verändert. Der Vortrag verfolgt die Spuren von "Flower Power" in San Franciscos Künstlerviertel Haight-Asbury in den „revolutionären“ 1960er Jahren („Summer of Love“ und Vietnamkrieg) bis in das heutige Silicon Valley und erklärt, weshalb Kalifornien der einflussreichste und mächtigste Digitalwirtschafts- und Ökologie- Staat der Welt wurde. Es wird aufgezeigt, wie die Hippie- Bewegung auf der Basis der „Bewusstseinserweiterung“ durch radikale Gesellschaftsutopien, Pop- Musik und Drogenkonsum auch die technologischen Entwicklungen von PC, iPhone, Digitalisierung und Cyber- Space erst möglich gemacht hat. Sie hat damit die Google-, facebook-, airbnb- usw.- Ökonomie, aber auch die „zivilgesellschaftlichen“ Bewegungen wie Friedens- und Ökologiebewegung ermöglicht und in besonderer Weise geprägt, und sie prägt uns bis heute, sogar bis hinein in die neuen Lebenswirklichkeiten der weltweiten „Corona- Krise“.
Der Vortrag wird durch Live-Musik (u.a. von Bob Dylan, Beatles u.v.a.) ergänzt, die Sie in die Zeit des internationalen jugendkulturellen („bewusstseinserweiternden“) Aufbruchs und der damit verbundenen „alternativen“ Lebensformen und Gesellschaftsutopien versetzt, die zwar vielfache und diverse Realität geworden, aber durch „Corona“ auch gefährdet sind.

In Kooperation mit dem Bildungsverein Hannover.

Ihre Ansprechpartner*innen:

Stephan Kaps | (0511) 168 - 44 77 6
Heike Dormeier | (0511) 168 - 44 37 3
Tatjana Werner | (0511) 168 - 36 25 0

E-Mail Senden

Günter Kania Hauptdozent


Volker Buck Dozent


nach oben

vhs Hannover

Burgstraße 14
30159 Hannover

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 0511/168-44783
Fax: 0511/168-41532

Anfahrt & Öffnungszeiten

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG