Kontakt & Feedback

Periode ist politisch - Online-Vortrag Franka Frei (Menstruationsaktivistin), Moderation Jasmin Mittag (Kampagne: Wer braucht Feminismus?)

zurück



Dieser Kurs ist nicht buchbar.

Donnerstag, 22. Oktober 2020 19:30–21:45 Uhr

Kursnummer 16753K1
Dozent*innen Jasmin Mittag
Franziska Wartenberg, Franka Frei
Datum Donnerstag, 22.10.2020 19:30–21:45 Uhr

ONLINE

Anzahl Termine 1 x
Gebühr 5,00 EUR keine Ermäßigung möglich
Ort

World Wide Web

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Menstruation ist mit Scham behaftet. Menstruierenden wird in der Werbung und im Umfeld vermittelt, es sei etwas Dreckiges, vor dem das Umfeld beschützt werden müsse. Doch Menstruation geht alle an, denn nicht nur wenn sie mit Schmerzen verbunden ist, hat die Menstruation Auswirkungen auf die Arbeitsleistung und das Miteinander. Sonderurlaub aufgrund von Menstruationsbeschwerden gibt es beispielsweise schon vereinzelt.
Kürzlich wurde die Steuersenkung auf den niedrigen Steuersatz auf Menstruationsprodukte umgesetzt und durch Preiserhöhungen konterkariert. Diskutiert wird auch auf lokalen Ebenen, gratis Hygieneprodukte bereitzustellen, was in anderen Ländern bereits gemacht wird.
Der Vortrag beleuchtet gesellschaftliche Aspekte der Menstruation ebenso wie kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede und schafft durch Information und Aufklärung die Basis für ein respektvolles Miteinander.
Franke Frei kommentiert: "Menstruation sollte sowieso als gesellschaftlich relevantes Thema betrachtet werden - insbesondere weil sich der Zyklus in vielerlei Hinsicht auf die Präsenz, die (Arbeits-)Leistung und auf das Wohlbefinden von menstruierenden Menschen auswirken. Es geht darum, solidarisch zu sein und das Potenzial im Zykluswissen und -bewusstsein zu nutzen."

Das Online-Angebot läuft über die Lernplattform  https://www.vhs.cloud.
Sie werden daher zu Kursbeginn in die Arbeit mit der vhs.cloud eingeführt.

Technische Voraussetzungen:
Für die Nutzung von vhs.cloud mit Videokonferenzen sind ein PC, Laptop oder Tablet mit einem Browser, der WebRTC unterstützt, erforderlich. Derzeit sind dies Firefox und Chrome, für die aktuellste Safari-Version benötigt ein iPad mindestens IOS 13 und ein anderes Apple-Gerät mindestens MAC OS 10.13.6. Die Nutzung auf dem Smartphone ist möglich, durch die verringerte Größe ändert sich die Nutzungsqualität, weshalb wir klar zu einem größeren Endgerät raten. Ihr Gerät sollte mit einem Mikrofon ausgestattet sein und im Idealfall mit einer Webkamera. Nutzen Sie gerne Kopfhörer für eine bessere Akustik.
Ein sicherer Umgang mit Ihrem Endgerät und das Navigieren in Browsern sind gewünscht.

Bevor Sie sich verbindlich für eines unserer Online-Angebote anmelden, empfehlen wir Ihnen unseren kostenlosen Technik-Check –> Infos und Anmeldung zu diesem kostenlosen Service finden Sie hier:  https://www.vhs-hannover.de/aus-den-programmbereichen/aktuelles/technik-checks.html

Weitere Infos finden Sie auf  https://www.vhs-hannover.de/hilfeonline

Ansprechpartner*innen:

Stephan Kaps | (0511) 168 - 44 77 6
Heike Dormeier | (0511) 168 - 44 37 3
Tatjana Werner | (0511) 168 - 36 25 0

E-Mail Senden

Jasmin Mittag Dozentin


Franziska Wartenberg, Franka Frei Hauptdozentin


nach oben

vhs Hannover

Burgstraße 14
30159 Hannover

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 0511/168-44783
Fax: 0511/168-41532

Anfahrt & Öffnungszeiten

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG