Kursdetails

Die Malerei des Nachimpressionismus

An diesem Wochenende wollen wir uns mit einer äußerst einflussreichen Phase der europäischen Malerei gegen Ende des 19. Jahrhunderts beschäftigen. In der Zeit zwischen 1885 und 1900 entwickelten sich, als Reaktion auf die bereits etablierte Malerei des Impressionismus, viele neue künstlerische Ansätze, insbesondere in Frankreich, aber auch in anderen Ländern. Künstlerpersönlichkeiten wie Vincent van Gogh, Paul Cezanne und Edvard Munch stehen beispielhaft für wegweisende neue malerische Ausdrucksmöglichkeiten, die auch die großen Veränderungen der Zeit um die Jahrhundertwende in Gesellschaft, Naturwissenschaft und Technik widerspiegeln.

Der Kurs wendet sich an kunstinteressierte Teilnehmer*innen, die gern mehr über die Ursprünge Moderner Malerei erfahren möchten. Dabei wird es auch genügend Raum für Fragen und anregende Gespräche geben.

Der Hannoveraner Frank Rosenthal ist seit seinem Studium der Freien Kunst an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig als freier Künstler tätig. In seinen Arbeiten beschäftigt er sich mit verschiedenen Aspekten und Möglichkeiten ungegenständlicher Malerei. 


Zuständiger Programmbereich: Kultur und Gestalten
E-Mail: kultur.vhs@hannover-stadt.de

Ansprechpartner*innen:
Karin Kleist, Tel.: 168-40705






Datum
Uhrzeit
Ort
Datum

09.11.2024

Uhrzeit

10:00 - 16:00 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 119

Datum

10.11.2024

Uhrzeit

10:00 - 14:00 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 119



Leider kein Portrait von Frank Rosenthal vorhanden

Frank Rosenthal

Dozent*in



Status: Freie Plätze

Angebotsnr.: 242KP81007

Veranstaltungsart: Kurse/Lehrgänge

Beginn: Sa., 09.11.2024, 10:00 Uhr

Ende: So., 10.11.2024, 14:00 Uhr

Termine: 2

U-Stunden: 13

Anmeldeschluss: 03.11.2024

Veranstaltungsort: Haus der VHS; Raum 119

Kostenübersicht:
Kursentgelt71,50 €
Bearbeitungsentgelt10,00 €
Summe81,50 €
zzgl. Gebühr für ein Kind0,00 €
zzgl. Gebühr je weiteres Kind0,00 €

Ermäßigung auf das Kursentgelt ist möglich.



Veranstaltungsort(e):
Haus der VHS; Raum 119 (Details)
Burgstraße 14
30159 Hannover