Forrest Disaster oder Waldwende?

21. November bis 16. Dezember im Foyer der VHS

Fotoausstellung von Jiri Hampl

Die eindrucksvollen Fotos von Jiri Hampl zeigen die Nöte und Zerstörungen in unseren Wäldern. Gleichzeitig will die Ausstellung vermitteln, wie es heutzutage zu solchen Schäden im Wald kommt, wie ein gesunder Wald aussieht und was geschehen muss, damit der Wald auch in Zeiten des zunehmenden Klimawandels gestärkt in die Zukunft wachsen kann.

Mit der Ausstellung und den Begleitveranstaltungen wollen wir über den Istzustand unserer Wälder, über Gefahren und ihre Ursachen und Mechanismen aufklären. Wir wollen falsche Informationen richtig stellen, Menschen zum achtsamen und rücksichtsvollen Umgang mit der Natur ermuntern und Wege aufzeigen, wie wir alle gerade in Zeiten des schon weit fortgeschrittenen Klimawandels das Richtige tun können, um unsere Wälder als eine unserer wichtigsten Lebensgrundlagen zu erhalten und zu schützen.

Eine Kooperationsveranstaltung der Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover und dem BUND Region.

Eröffnung am 22.11.2022, 18.30 Uhr, Diskussionen mit dem Fotografen und Vertreter*innen des BUND

Hinweis auf zwei Begleitveranstaltungen:

  • Podiumsdiskussion am Mittwoch, den 07.12.2022, 18.30 Uhr
    Theodor-Lessing-Saal der VHS, Möglichkeit der Online-Teilnahme
  • Filmvorführung "Der wilde Wald" am Mittwoch, den 14.12.2022, 18.00 Uhr
    Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover, mit anschließender halbstündiger Diskussion