Beruf

Bei Beruf sind unsere Angebote so vielseitig, wie die Wünsche und Herausforderungen unserer Teilnehmenden und der Berufswelt. Sie möchten die eigene Persönlichkeit stärken, Kompetenzen erweitern, bewusster handeln, überzeugend kommunizieren und bereit sein für die Herausforderungen der Zukunft?

Lassen Sie sich von unserem Programm inspirieren. Unsere Kursleitungen bieten professionelle Angebote von klassischen Themen bis hin zu aktuellen Trends. Werden Sie Kommunikationsprofi, motivieren Sie Teams, überzeugen Sie mit kreativen Arbeitsmethoden oder realisieren sie mit uns ihre berufliche Entwicklung. Um Ihnen möglichst viel Flexibilität zu bieten, werden unsere Kurse vor Ort in der Volkshochschule, als online Live-Seminar oder hybrides Format angeboten.

 

Information

  • Zentrale Hotline Beruf | Digital: 0511.168- 3 37 66
  • montags bis mittwochs und freitags von 9 Uhr bis 13 Uhr
  • donnerstags von 11 Uhr bis 14 Uhr

 beruf.vhs@hannover-stadt.de

 














Kursdetails

Demokratie- und Menschenrechtsbildung – Impulse aus aktuellen Transferprojekten

Wir möchten Sie herzlich zur Veranstaltung „Demokratie- und Menschenrechtsbildung – Impulse aus aktuellen Transferprojekten der Politischen Bildung“ am 23.02.2024 einladen.

Ausgehend von gegenwärtigen Herausforderungen und Diskussionen in der Demokratie- und Menschenrechtsbildung werden im Rahmen der Veranstaltung mit den Projekten REACT und RESIST zwei Projekte vorgestellt, die auf die aktuellen Bedarfe reagieren und Impulse für die praktische Bildungsarbeit erarbeiten. Die Veranstaltung bietet auch den Raum für den gemeinsamen Austausch und die Möglichkeit zur weiteren Vernetzung.

Die zwei EU-geförderten, transnationalen Projekte REACT und RESIST eröffnen zwei unterschiedliche Perspektiven: Während im Rahmen des Projektes REACT Werkzeuge für eine effektive Präventionsarbeit gegen Verschwörungstheorien und Extremismus insbesondere im schulischen Kontext entworfen werden, werden im Projekt RESIST Lehr-/ Lernmaterialien zum Thema Widerstand gegen den Nationalsozialismus in Frankreich und Deutschland entwickelt, die sich dem historischen Gegenstand nicht nur mit dem biografischen Ansatz und in länderübergreifender Perspektive widmen, sondern Bezüge zu Menschenrechten herstellen wollen. Weitere Informationen unter: www.react-education.eu.

Die Veranstaltung wird vom Institut für Didaktik der Demokratie (Leibniz Universität Hannover) in Zusammenarbeit mit der Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover durchgeführt und richtet sich an politische Bildner*innen, Pädagog*innen und interessierte Multiplikator*innen.

- kostenlos
- um Anmeldung wird gebeten
- Anrechnung als Fortbildung für Lehrer*innen, Multiplikator*innen und Pädagog*innen: https://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=143374


Zuständiger Programmbereich:
Mensch und Gesellschaft

E-Mail: gesellschaft.vhs@hannover-stadt.de

Ansprechpartner*innen:
Heike Dormeier, Tel.: 168-44373


Info: Diese Weiterbildung hat bereits begonnen.
leider kein Bild von Elizaveta Firsova-Eckert

Dr. des. Elizaveta Firsova-Eckert

Dozent*in
leider kein Bild von Jessica Burmester-Kock

Jessica Burmester-Kock

Dozent*in
leider kein Bild von Alrun R. Vogt

Alrun R. Vogt

Dozent*in


Info beachten

Status: Freie Plätze

Angebotsnr.: 241EP12508

Veranstaltungsart: Kurse/Lehrgänge

Beginn: Fr., 23.02.2024, 10:00 Uhr

Termine: 1

U-Stunden: 4

Veranstaltungsort: Haus der VHS; Saal

Kostenübersicht:
zzgl. Gebühr für ein Kind0,00 €
zzgl. Gebühr je weiteres Kind0,00 €


Veranstaltungsort(e):
Haus der VHS; Saal (Details)
Burgstraße 14
30159 Hannover