VHS Bildungsurlaube

Wer hat Anspruch auf Bildungsurlaub?

Einen Rechtsanspruch auf Bildungsurlaub besitzen alle Arbeitnehmer*innen, deren Arbeitsplatz sich in Niedersachsen befindet und deren Arbeitsverhältnis mindestens ein halbes Jahr besteht. Gerne informieren und beraten wir Sie zu gesetzlichen Regelungen in anderen Bundesländern, bzw. beantragen dort eine Anerkennung unserer Seminare für Sie. 

Darüber hinaus können alle Interessierten an unseren Bildungsurlaubsseminaren teilnehmen – unabhängig davon, ob sie Anspruch auf einen Bildungsurlaub haben oder nicht, also auch dann, wenn sie z.B. arbeitslos oder im Ruhestand sind.

Eine Anmeldefrist von vier Wochen gilt nur dann, wenn Sie Bildungsurlaub beanspruchen, d.h. nach den im Gesetz vorgeschriebenen Regelungen von der Arbeit freigestellt werden wollen. Anderenfalls können Sie sich noch bis zum Beginn einer Veranstaltung bei uns anmelden – vorausgesetzt natürlich, dass es noch freie Plätze gibt. 

Bitte geben Sie bei der Anmeldung zu einem Bildungsurlaub immer Ihre Privatadresse an. 
Die Bildungsurlaubsbescheinigung erhalten Sie per Post von uns. 

Haben Sie Fragen zum Bildungsurlaub?

Inhaltliche Fragen zum Bildungsurlaub besprechen Sie bitte mit den Kolleg*innen der jeweiligen Programmbereiche.

Organisatorische Fragen zum Bildungsurlaub richten Sie bitte an:

Kristin Kosswig
Sachbearbeitung VHS Bildungsurlaube
Telefon: 0511.168- 4 65 21
 geschaeftsstelle.vhs@hannover-stadt.de

Kursdetails

Gesundheit und Zeit Bildungsurlaub

Bildungsurlaub für einen gesunden Umgang mit der Zeit im Berufs- und Lebensalltag

Im beschleunigten Arbeits- und Privatleben bleibt wenig Zeit zum Innehalten und Reflektieren. Ein Funktionieren im „Stand-by Modus“ ist längst Alltag geworden: Leistungsdruck, reagieren statt aktiv zu agieren, ein hohes Maß an Flexibilität, steigende Bürokratie und eine dünne Personaldecke, sind nur einige der Faktoren, die uns an unsere (Leistungs-)Grenzen bringen. Die zum Teil gravierenden gesundheitlichen Folgen zeigen sich u.a. in Konzentrationsmangel, Reizbarkeit, hohen Krankheitsraten, Stress und Burnout.
Das Seminar richtet sich an Menschen, die sich für einen bewussteren und gesünderen Umgang mit ihrer individuellen Zeit befassen möchten. Die innere Haltung und Klarheit ist ein kraftvoller Begleiter auf dem Weg zu einem gesunden Umgang mit sich selbst und der Zeit. Inhalt und Ziel des Seminars ist es, durch das Gewahrwerden eigener Verhaltensmuster, einen achtsameren und die Lebensqualität fördernden Umgang mit der Zeit und sich selbst (wieder) näher zu bringen. Die Übernahme von Eigenverantwortung und eine angemessene Abgrenzung sowohl im Berufs- als auch im Lebensalltag, kann zu einem Gewinn für alle Beteiligten führen. Durch spezifische Methoden, konkrete Übungen und einer individuellen Visionsentwicklung, werden neue Wege für eine gesündere Lebensweise entwickelt.

Natalie Sat ist Kulturpädagogin, Kulturmanagerin M.A. & Bewusstseinscoach

Dieser Kurs ist als Bildungsurlaub vom Land Niedersachsen anerkannt.

Ermäßigung ist nur auf das Kursentgelt möglich. Informationen dazu finden Sie in unseren AGB.

Ansprechpartnerinnen Programmbereich: Gesundheit und Ökologie
Christiane Roth-Schönfeld (0511) 168 - 44703
Tatjana Werner (0511) 168 - 36250
Constanze Rose (0511) 168 - 45359
E-Mail: gesundleben.vhs@hannover-stadt.de
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum

20.02.2023

Uhrzeit

09:00 - 17:00 Uhr

Ort

Datum

21.02.2023

Uhrzeit

09:00 - 17:00 Uhr

Ort

Datum

22.02.2023

Uhrzeit

09:00 - 17:00 Uhr

Ort

Datum

23.02.2023

Uhrzeit

09:00 - 17:00 Uhr

Ort

Datum

24.02.2023

Uhrzeit

09:00 - 14:00 Uhr

Ort



leider kein Bild von Natalie Sat

Natalie Sat

Dozent*in


Teilnehmer*innen dieser Veranstaltung interessierten sich auch für:


Status: Freie Plätze

Angebotsnr.: 231BP99916

Veranstaltungsart: Bildungsurlaub

Beginn: Mo., 20.02.2023, 09:00 Uhr

Ende: Fr., 24.02.2023, 14:00 Uhr

Termine: 5

U-Stunden: 40

Hinweis: Kurstage: Montag, den 20.02.23, 09 - 17 Uhr; Dienstag, den 21.02.23, 09 - 17 Uhr; Mittwoch, den 22.02.23, 09 - 17 Uhr; Donnerstag, den 23.02.23, 09 - 17 Uhr; Freitag, den 24.02.23, 09 - 14 Uhr.

Veranstaltungsort: Haus der VHS; Raum 319

Kostenübersicht:
Kursentgelt228,00 €
Bearbeitungsentgelt10,00 €
Summe238,00 €


Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.