Gesellschaft | Politik | Umwelt

Einen lebendigen Dialog mit einer breiten Öffentlichkeit herzustellen, den Diskurs über gesellschaftliche und politische Themen zu fördern ist eine essentielle Aufgabe der VHS.

Die Volkshochschule ist ein Lernort und kultureller Treffpunkt, an dem sich Menschen unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Herkunft und mit unterschiedlichen Lernanliegen begegnen. Menschen, die in die Volkshochschule kommen sind ein Spiegel der (Stadt)gesellschaft.  

Informierte und urteilfähige Menschen fördern den Zusammenhalt und das Gemeinwesen. Über politische und gesellschaftliche Themen miteinander in Gespräch zu kommen, zu diskutieren, verschiedene Blickwinkel zu verstehen, ein Forum des Austauschs zu haben ist ein demokratisches Grundrecht und essentiell für die Gestaltung einer lebenswerten und zukunftsfähigen Gesellschaft.

Wir stehen vor einer Reihe von globalen und gleichermaßen lokalen (glokalen) Herausforderungen: Globalisierung, Digitalisierung, soziale Ungleichheit, Umweltzerstörung, Klimawandel und Ressourcenverbrauch, begleitet von wirtschaftlichen, sozialen und auch internationalen Interessenkonflikten.

Wir greifen wichtige Themen und Zukunftsaufgaben und komplexe gesellschaftliche Problemlagen auf, fördern das Bewusstsein für unsere Umwelt oder verdeutlichen die Relevanz historischer Ereignisse für die heutige Gesellschaft.













Kursdetails

Schweißkurs für Frauen

Nur für Frauen: Ein großer Berg mit Fundstücken vom Schrottplatz wartet auf Sie, um zu Kerzenständern, abstrakten Skulpturen, eigenwilligen Kreationen etc. verarbeitet zu werden! Mit einer Einführung in diNue Handhabung von Schutzgasschweißgerät und Winkelschleifer eröffnet dieses Wochenende einen kreativen Einstieg in die Metallbearbeitung und die Erfahrung, dass Stahl nicht nur kalt und hart, sondern auch überraschend sensibel sein kann. Handwerkliche Fähigkeiten und Mut sind natürlich hilfreich, aber in diesem Kurs auch zu lernen.

Bei einer Schwangerschaft oder gesundheitlichen Bedenken informieren Sie sich bitte vor dem Kurs bei Ärzt*innen über eventuelle Risiken.

Der Schweißkurs für Frauen findet in der Distel-Frauenwerkstatt statt.

Kayenta Kieckbusch ist Bauschlosserin, geprüfte Schweißerin und Stahlbildhauerin. Sie ist seit 1998 Teamfrau und Kursleiterin im Bereich Metall.
Susanne Kopka ist gelernte Zweiradmechanikerin und seit 2012 Teamfrau und Kursleiterin in den Bereichen Fahrrad und Metall.


Zuständiger Programmbereich: Kultur und Gestalten
E-Mail: kultur.vhs@hannover-stadt.de

Ansprechpartner*innen:
Karin Kleist, Tel.: 168-40705


Info: Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist abgelaufen.
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum

09.03.2024

Uhrzeit

10:00 - 16:30 Uhr

Ort

Zur Bettfedernfabrik 3, Distel-Frauenwerkstatt, Werkstatt

Datum

10.03.2024

Uhrzeit

10:00 - 16:30 Uhr

Ort

Zur Bettfedernfabrik 3, Distel-Frauenwerkstatt, Werkstatt



leider kein Bild von Kayenta Kieckbusch

Kayenta Kieckbusch

Dozent*in
leider kein Bild von Susanne Kopka

Susanne Kopka

Dozent*in


Teilnehmer*innen dieser Veranstaltung interessierten sich auch für:

Info beachten

Status: Info beachten

Angebotsnr.: 241KP82511

Veranstaltungsart: Kurse/Lehrgänge

Beginn: Sa., 09.03.2024, 10:00 Uhr

Ende: So., 10.03.2024, 16:30 Uhr

Termine: 2

U-Stunden: 16

Anmeldeschluss: 03.03.2024

Hinweis: 14 € Materialkosten sind vor Ort in bar zu zahlen.

Folgende Arbeitskleidung ist erforderlich:

- Strapazierfähige und synthetikfreie feste Bekleidung (100 % Baumwolle oder Leinen), hochgeschlossen mit langen Ärmeln und langen Hosen
- Geschlossenes festes Schuhwerk (synthetikfrei)
- Evtl. Haarband, Halstuch und Kappe

Veranstaltungsort: Distel-Frauenwerkstatt, Werkstatt

Kostenübersicht:
Kursentgelt152,00 €
Bearbeitungsentgelt10,00 €
Summe162,00 €
zzgl. Gebühr für ein Kind0,00 €
zzgl. Gebühr je weiteres Kind0,00 €


Veranstaltungsort(e):
Distel-Frauenwerkstatt, Werkstatt (Details)
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover