Gesundheit

Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit“, dieser Grundsatz prägt das Gesundheitsverständnis der Volkshochschulen. Wir verstehen Gesundheit im Sinne der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ganzheitlich als Zusammenspiel psychischer, körperlicher, geistiger und sozialer Komponenten. 
Unsere Gesundheitskurse und -aktivitäten sind Bildungsangebote mit dem Ziel 
•    Teilnehmer*innen zum eigenverantwortlichen Beurteilen und Handeln in gesundheitlichen Belangen zu befähigen, 
•    die Einübung gesundheitsförderlicher Verhaltensweisen zu unterstützen 
•    sowie Interesse und Freude an Gesundheitsthemen und -aktivitäten zu wecken. 

Mit der Kombination aus Wissensvermittlung, körperlicher Aktivität und sozialem Miteinander fördern vhs-Angebote die körperliche und geistige Gesundheit.

(aus Positionspapier Gesundheitsbildung, Deutscher Volkshochschulverband)

 

Unsere Qualitätsprinzipien 

  • Wir achten darauf, dass unsere Kursleiter*innen fachlich auf dem neuesten Stand sind, erwachsenenpädagogische Erfahrungen haben und die Ziele der Gesundheitsbildung umsetzen.
  • Unsere Angebote zur Gesundheitsbildung:
    • sind grundsätzlich keine therapeutischen Angebote und ersetzen keine Therapie!
    • geben keine Heils- bzw. Heilungsversprechen, Gesundheitsversprechen oder Erfolgsgarantien.
    • bieten Gelegenheit, unterschiedliche Ansätze und Methoden kennenzulernen und sich kritisch damit auseinanderzusetzen.

 

Unsere Bitten an Sie

  • Lassen Sie sich bei der Kursauswahl helfen. Wir beraten Sie gerne und vermitteln bei inhaltlichen Nachfragen auch den Kontakt zu unseren Kursleiter*innen.
  • Wir informieren Sie, welche unserer Angebote nach § 20 zertifiziert sind und von Ihrer Krankenkasse ggf. finanziell unterstützt werden.
  • Fragen Sie Ihre behandelnde Ärzt*in vor Kursbuchung, ob das Angebot für Sie geeignet ist.
  • Wir freuen uns über Ihre Anregungen, denn nur so können wir unsere Angebote verbessern. 

 

Zu guter Letzt

  • Matten, Decken, Kissen etc. sind, wenn nicht anders ausgewiesen, vorhanden, können aber auch gerne mitgebracht werden.
  • Bei Mattenkursen ist ein eigenes Handtuch unbedingt erforderlich.
  • Versorgen Sie sich für den Kursbesuch ausreichend mit Trinkwasser.







Kursdetails

Etwas Zeit für mich - die nehme ich mir!

Dieser Workshop bietet die Möglichkeit zur Ruhe zu kommen.
Verschiedene Entspannungstechniken, wie z.B. Meditation, Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung werden vorgestellt und ausprobiert. Elemente aus dem Achtsamkeitstraining und Qi Gong, Atemübungen sowie Magic Moves runden das Ganze ab. Dabei sind viele kurze “ Erste-Hilfe-Übungen“, die sich leicht in den Alltag integrieren lassen. Für mehr Wohlbefinden und Gelassenheit im Leben.

Kursleiterin: Gudrun Unger, i. WB zur Ganzheitlichen Gedächtnistrainerin BVGT, Entspannungspädagogin, Antistresstrainerin

Es ist keine Ermäßigung möglich. Informationen dazu finden Sie in unseren AGB.

Ansprechpartnerinnen Programmbereich: Gesundheit und Ökologie
Christiane Roth-Schönfeld (0511) 168 - 44703
Tatjana Werner (0511) 168 - 36250
E-Mail: gesundleben.vhs@hannover-stadt.de
Info: Diese Weiterbildung hat bereits begonnen.
leider kein Bild von Gudrun Unger

Gudrun Unger

Dozent*in


Teilnehmer*innen dieser Veranstaltung interessierten sich auch für:

Info beachten

Status: fast ausgebucht

Angebotsnr.: 231KP95447

Veranstaltungsart: Kurse/Lehrgänge

Beginn: Fr., 03.02.2023, 17:00 Uhr

Termine: 1

U-Stunden: 5

Hinweis: Bitte mitbringen: dicke Socken, Getränk (eventuell Decke, kleines Kissen, sind aber vor Ort vorhanden).

Veranstaltungsort: Haus der VHS; Raum 318

Kostenübersicht:
Kursentgelt ohne Ermäßigung18,00 €
Bearbeitungsentgelt10,00 €
Summe28,00 €


Veranstaltungsort(e):
Haus der VHS; Raum 318 (Details)
Burgstr. 14
30159 Hannover