Kultur und Gestalten

Kultur macht stark

In unseren Angeboten der Kulturellen Bildung erlernen, erproben, entwickeln und erweitern Sie Kernkompetenzen wie Kreativität, Flexibilität, Improvisationsbereitschaft, Problemlösungsstrategien und Teamfähigkeit. Nutzen Sie Kreativangebote, um Ihre Lern- und Erfahrungsräume zu erweitern. Persönliche und berufliche Interessen lassen sich dabei optimal miteinander verbinden. Im Bereich der kulturellen Medienbildung finden Sie Angebote, in denen Sie lernen, sich den vielfältigen Herausforderungen im Prozess der Digitalisierung der Gesellschaft zu stellen und sich in allen Lebensbereichen zu orientieren.

Kulturelle Bildung schafft in ihrer Offenheit für alle Menschen Zugänge zur Kultur und ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe, sie fördert Integration und Inklusion. „Gerade die sozialen, kreativen und kommunikativen Potenziale der kulturellen Erwachsenenbildung sind perspektivisch von großer und wachsender Bedeutung“, betont etwa auch die Enquete-Kommission „Kultur in Deutschland“ in ihrem Abschlussbericht.

Kontakt

N.N.
Programmbereichsleitung Kultur und Gestalten

Telefon: 0511.168- 3 37 77
 kultur.vhs@hannover-stadt.de

Kursdetails

Philosophischer Lektürekurs mit Peter Nickl

Philosophischer Lektürekurs mit Peter Nickl

Die Schwerpunkte des Kurses werden gemeinsam erarbeitet. Dr. phil. Peter Nickl organisiert unter anderem das Festival der Philosophie und ist eine bekannte Größe auch über die Grenzen Hannovers hinaus.

Lektüre:
Wir lesen:
Wir setzen die Lektüre von „Was das Schöne sei. Klassische Texte von Platon bis Adorno“, hg. von Michael Hauskeller, München (dtv) 1994, fort.
Diesmal geht es um Adorno, Hegel und Schopenhauer.
Neuzugänge sind willkommen!

Das Buch ist vergriffen, aber noch antiquarisch erhältlich.


Zuständiger Programmbereich: Kultur und Gestalten
E-Mail: kultur.vhs@hannover-stadt.de

Ansprechpartner*innen:
Karin Kleist, Tel.: 168-40705


Info: Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist abgelaufen.
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum

22.09.2022

Uhrzeit

16:15 - 17:45 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 121

Datum

29.09.2022

Uhrzeit

16:15 - 17:45 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 121

Datum

06.10.2022

Uhrzeit

16:15 - 17:45 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 121

Datum

13.10.2022

Uhrzeit

16:15 - 17:45 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 121

Datum

03.11.2022

Uhrzeit

16:15 - 17:45 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 121

Datum

10.11.2022

Uhrzeit

16:15 - 17:45 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 121

Datum

17.11.2022

Uhrzeit

16:15 - 17:45 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 121

Datum

24.11.2022

Uhrzeit

16:15 - 17:45 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 121

Datum

01.12.2022

Uhrzeit

16:15 - 17:45 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 121

Datum

08.12.2022

Uhrzeit

16:15 - 17:45 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 121



leider kein Bild von Peter Nickl

Prof. Dr. Peter Nickl

Dozent*in


Teilnehmer*innen dieser Veranstaltung interessierten sich auch für:

Info beachten

Status: Info beachten

Angebotsnr.: 222KP23003

Veranstaltungsart: Kurse/Lehrgänge

Beginn: Do., 22.09.2022, 16:15 Uhr

Ende: Do., 08.12.2022, 17:45 Uhr

Termine: 10

U-Stunden: 20

Anmeldeschluss: 15.09.2022

Hinweis: Wir setzen die Lektüre von „Was das Schöne sei. Klassische Texte von Platon bis Adorno“, hg. von Michael Hauskeller, München (dtv) 1994, fort.
Diesmal geht es um Adorno, Hegel und Schopenhauer.
Neuzugänge sind willkommen!

Das Buch ist vergriffen, aber noch antiquarisch erhältlich.

Veranstaltungsort: Haus der VHS; Raum 121

Kostenübersicht:
Bearbeitungsentgelt10,00 €
Entgelt90,00 €
Summe100,00 €

Ermäßigung auf das Kursentgelt ist möglich.



Veranstaltungsort(e):
Haus der VHS; Raum 121 (Details)
Burgstraße 14
30159 Hannover