Kursdetails

Autobiographisches Schreiben zur kreativen Persönlichkeitsentwicklung

„Schreiben befreit. Das Innen wird zum Außen gemacht, es wird namhaft gemacht, ansehbar gemacht, erfahrbar.“ Hilde Domin

In dieser Schreibwerkstatt lernen Sie Methoden und Techniken des kreativen Schreibens und der kreativen Biographie-Arbeit kennen. Durch einen spielerischen Umgang mit Worten in einem bewertungsfreien Raum gelangen Sie zu einem reicheren sprachlichen Ausdrucksvermögen und verleihen guten wie kritischen Lebensepisoden eine ästhetische Würde.

Abwechslungsreiche Übungen und Anleitungen zur Biographie-Arbeit ermöglichen Ihnen neue Einsichten in Lebenszusammenhänge. Schreibend können Sie aus ganz unterschiedlichen Perspektiven auf positive wie kritische Lebensereignisse blicken. So hilft Ihnen das Schreiben dabei, die eigene Lebensgeschichte in einer poetischen Selbstanalyse besser zu verstehen. Gleichzeitig schärfen Sie dabei Ihre (Selbst-) Wahrnehmung und entwickeln eine höhere Achtsamkeit und Empathie für sich und andere. Dabei ist der wertschätzende Gedankenaustausch mit den anderen Teilnehmer*innen ein wichtiger Bestandteil der schreibenden Selbstreflexion. In der Gruppe können die eigenen Texte vorgelesen und in ihrer Resonanz auf die anderen noch einmal neu erfahren und weiterentwickelt werden.

Sie erleben die befreiende Wirkung des spontanen Schreibens genauso wie die klärende Kraft der poetisch gestalteten Sprache. Die Schreibwerkstatt besteht aus vier Wochenendworkshops und einem viertägigen Bildungsurlaub, in dem eigene Schreibprojekte in Angriff genommen, weiterentwickelt und präsentiert werden können.

Zeitlicher und inhaltlicher Ablauf:

Dieses Angebot findet an insgesamt 10 Terminen /Tagen statt und wird als Schreibwerkstatt durchgeführt.

Der Lehrgang besteht aus 2 Teilen: Vier Wochenenden, die in Modulen Grundlagen und Methoden des kreativen Schreibens und der Biographie-Arbeit vermitteln sowie einem viertägigen Bildungsurlaub, in dem eigene Schreibprojekte in Angriff genommen, weiterentwickelt und präsentiert werden.


Termine und Inhalte:

1. Modul: 17./18.03.2023
Ein federleichter Einstieg: Spontanes Schreiben und poetisch gestaltete Sprache.
Schreiben über mich selbst in einem bewertungsfreien Raum – Facetten meiner Persönlichkeit in poetischer Gestalt –  lyrische Verdichtungen

2. Modul: 14./15.04.2023
Das Leben als Text: Grundlagen der Biographiearbeit.
Lebensgeschichte(n) und Identitäten – die individuelle Biographie im gesellschaftlichen und historischen Kontext – Schreiben über mich selbst nach literarischen Vorbildern

3. Modul: 12./13.05.2023
Das Leben als Entwicklungsroman: Literarische Gestaltung von Lebensphasen.
Neue Erzählperspektiven und narrative Formen erproben

4. Modul: 09./10.06.2023
Poetische Formen und ihre Wirkung: Lyrik, Prosa und die Dramatisierung von Texten
Die Wirkung des Inhaltes durch die Form – Arbeit an Stilformen ist Arbeit an Formen des Lebens – Leib & Sprache

5. Modul: 19. – 22.06.2023
4tägiger Bildungsurlaub/Projektwoche: Das Leben als Kunstwerk.
Erarbeitung und Präsentation eines eigenen Schreibprojektes

Ihre Kursleitung: Christina Rohwetter ist Coach, Supervisorin und Leiterin von persönlichkeitsbildenden Schreibwerkstätten. Durch eine Weiterbildung in der Integrativen Poesie- und Bibliotherapie verbindet sie die Themenwelten Literatur- und Sprache mit der Beratungstätigkeit.


Bitte beachten: Nach Ihrer Anmeldung setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung zur Anmeldung beim Bildungsurlaub. Das Entgelt bezieht sich auf das gesamte Kursangebot (Kurs+Bildungsurlaub). Module sind nicht einzeln buchbar.


Teilnahmebedingungen:

Teilnehmen können Personen die einen nachweisbaren beruflichen Bezug haben oder für die es eine Aus- oder Fortbildungsmaßnahme im Rahmen einer ehrenamtlichen oder nebenberuflichen Tätigkeit darstellt, die gerne schreiben und sich kreativ mit ihrer Biographie auseinandersetzen möchten. Insbesondere für pädagogische und therapeutische Fachkräfte, die das Schreiben und die Heilkraft der Sprache professionell einsetzen wollen ist dieser Lehrgang sehr geeignet. Die Teilnahme erfordert keine literarischen Kenntnisse oder außergewöhnliche Sprachfertigkeiten, sondern nur die Lust am Schreiben!


Information
Telefonzeiten: Montag bis Mittwoch und Freitag, 9 bis 13 Uhr und Donnerstag, 11 bis 14 Uhr
Zentrale Hotline: 0511.168- 45611
E-Mail: beruf.vhs@hannover-stadt.de


Ermäßigungen sind grundsätzlich nicht möglich

Individuelle Ratenzahlung ist nach der Absprache möglich.
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum

17.03.2023

Uhrzeit

16:30 - 20:30 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 216

Datum

18.03.2023

Uhrzeit

09:30 - 16:30 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 216

Datum

14.04.2023

Uhrzeit

16:30 - 20:30 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 216

Datum

15.04.2023

Uhrzeit

09:30 - 16:30 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 216

Datum

12.05.2023

Uhrzeit

16:30 - 20:30 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 216

Datum

13.05.2023

Uhrzeit

09:30 - 16:30 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 216

Datum

09.06.2023

Uhrzeit

16:30 - 20:30 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 216

Datum

10.06.2023

Uhrzeit

09:30 - 16:30 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 216

Datum

19.06.2023

Uhrzeit

09:30 - 16:30 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 227

Datum

20.06.2023

Uhrzeit

09:30 - 16:30 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 226

Datum

21.06.2023

Uhrzeit

09:30 - 16:30 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 226

Datum

22.06.2023

Uhrzeit

09:30 - 16:30 Uhr

Ort

Burgstraße 14, Haus der VHS; Raum 227



leider kein Bild von Christina Rohwetter

Christina Rohwetter

Dozent*in



Status: Freie Plätze

Angebotsnr.: 231KP62001

Veranstaltungsart: Kurse/Lehrgänge

Beginn: Fr., 17.03.2023, 16:30 Uhr

Ende: Sa., 10.06.2023, 20:30 Uhr

Termine: 12

U-Stunden: 56

Veranstaltungsort: Haus der VHS; Raum 216

Kostenübersicht:
Kursentgelt721,60 €
Bearbeitungsentgelt10,00 €
Summe731,60 €


Veranstaltungsort(e):
Haus der VHS; Raum 216 (Details)
Burgstraße 14
30159 Hannover

Haus der VHS; Raum 227 (Details)
Burgstraße 14
30159 Hannover

Haus der VHS; Raum 226 (Details)
Burgstraße 14
30159 Hannover